Startseite > Grill-Fun > Das Grill-Lied Nr. 1 – Bernd am Grill

Das Grill-Lied Nr. 1 – Bernd am Grill

Der Song von Hasenscheisse gehört einfach zum grillen

Lieder zum Thema grillen gibt es ja einige! Aber der Song von Hasenscheisse (ja, so heißt die Band wirklich!) ist mit „Bernd am Grill“ einfach die Nummer 1 der Grill-Hits dort draußen! Der Song sorgt für richtige Laune beim grillen und macht verdammt hungrig auf grillen, wenn man diesen sich einfach mal so anhört! Also gebt mir keine Schuld, wenn ihr das folgende Video guckt und danach den Drang verspürt den Grill anzuheizen!

Das Lied selbst ist nicht mehr ganz frisch, erlebt aber jedes Jahr eine Wiederauferstehung, wenn ein lustiger Grillabend ansteht! Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen! Bernd am Grill ist das „Weihnachtslied“ für Freunde des gepflegten Grillabends! 😉

So, nun habe ich aber genug geschwafelt!

Hört Euch den Song einfach selbst an!

 

Für alle die den Berliner Dialekt nicht ganz verstehen – hier nochmals die Lyrics / Songtext für Euch!

 

Ick hab die Schürze um
Ick dreh die Würschte um
Ick bin der Bernd und steh am grill
Und mit’m Bierchen inna Kralle grill ick,
Imma würd it alle
Fleisch und Würschte grilln is allet wat ick will
Und leckre Wurscht hab ick wie wild
beim letzten Dorffest erst gegrillt
da kam sojar ausm Nachbarort Besuch
ick grillte viel, ick grillte flott, ick grillte wie’n junger Gott
nur bewaffnet mit ner Jabel und n Tuch
Doch dann kam zur Party eene
Krügers Tochter, ja die Kleene
in die hatt ick ma vor Jahren schon verkuckt
ick knabber grad an roh ne wiener (?)
kommt die auf mich zu, die Diva
hab ick Husten, ma am Ende fast verschluckt
Refrain: Ick hab die Schürze um…
Ick denke, scheiße, die will tanzen
tu mich schon hinterm Grill verschanzen
als da plötzlich vor mir noch wer andret steht
det war unser Bürgermeister
ziemlich fett und Schulze heißta
sagt nur trocken „tach“ und fragt ma wies so geht
Ick sach nur: muss ja, wa, du Sau, wat macht der hof, wat macht die Frau?
doch den Schulze bringt det jar nich aus der Ruh
er sacht: „Nee, Bernd jetz ma in echt, du grillst so gut, ick gill so schlecht
wat empfiehlste und wie grillt man denn wie du?“
Refrain: Ick hab die Schürze um..
Na ja und da hab ick ihm erstma bescheit gestoßen
hab den Grill gefettet, die Schürze fest gezurrt und meinte:
„Na bei de Steaks da musste kieken, darfste nich soviel rumpieken,
sieht doch doof aus, außerdem verliern se Saft,
hier vorne links die Kräuterwurscht schmeckt ziemlich gut, macht aber Durscht
ick empfehl dir ne Bolette, det gibt Kraft“
Doch er sacht: „Nee, weeßte wat, gib mir ne Currywurscht, macht satt“
ick geb ihm hin, det trockne Ding und sach bis bald
inzwischen stand die holde Maid vom Grill nur 20m weit
sie is eins siebzich groß und zwanzich Jahre alt
Refrain: Ick hab die Schürze um..
ich stand noch lässich an der Wand mit meene Zange in der Hand
und fragte cool „wat willste, schönet Kind?“
sie sacht, sie will keene Bolette und die Schnitzel wärn zu fette
sie will ne Currywurscht weil die so lecker sind
und ick kucke off’n Teller, scheiße, Schulze der war schneller
hat sich glatt die letzte Currywurscht gekrallt
ick schrei ihm nach „dit war nich fair,
komm gib die wurscht mir wieder her“
auf 180 und die Hand zur Faust geballt
Refrain: Ick hab die Schürze um..
Doch bald schon macht sich mit der Zeit Unruhe in mei’m Körper breit
nur een Jedanke: wie krieg ich dit Mädel satt
ick fragte schulze wat nu is, „gib ihr doch wenigstens n Biss“
aber der rief „Sag ma spinnste oder wat?“
verzweifelt wühlte ich im Dreck, die kleene Krüger war längst weg
ich suchte nach der Wurst zum großen Glück
ich tanzte wütend rum im Kreise
„Schulze du hast doch ne Meise“
war det zu glooben? war die ganze Welt verrückt?
doch plötzlich aufgebrachte Leute und eena ruft: Bernd schläfste heute?
ich bemerkte ein Geruch und des Gekreisch
stach in der nase wie kot (?)
Bernd, det is schlimmer wie der Tod
Freunde, ja, ich roch verbranntes Fleisch
Refrain: Ick hab die Schürze um..
Und ich sprang auf, voll ausm Häuschen, die lachten laut und sich ins Fäustchen
dat war ein Elend, da war allet aufm Grill
rabenschwarz, nüscht mehr zu retten, die guten Steaks, die schön‘ Boletten
das bleibt verbrannt, da kann man machen wat man will
die Wurscht war nur noch schwarze Strippe, die Rippchen nur noch so Jerippe
meine Ehre war dahin, ich grill nie wieder
det is det Schlimmste vonna Welt, noch schlimmer wie wenn’s Schlachtefest ausfällt
und voller Demut legt‘ ick meine Schürze nieder
und schließlich kriech ick untern Grill
um mich herum wird alles still
und ick erinner mich wie ick als kleener Bub
in meine erste Wurscht reinbeiße
frische Schlachtewurscht, ne janz heiße
und denn schrei ick’s raus mit neu gewonn’em Mut
Refrain: Ick hab die Schürze um..
Ey beim Grilln da tu ick streben, da lass ich mir von keen’m rinnreden
ja vor mir zieht selbst der Schulze seinen Hut
schon damals in der Fleischerlehre kam mir keener in die Quere
und wenn doch dann jab it Saures und viel Blut
na ick verkaufe jetz Karotten, Vollkornbrot und Haferflocken
Fleisch sollte meine Sache nicht mehr sein
man fragt mich „Bernd, is alles klar?“ und ich sag „naja muss ja, wa?“
denn ick weeß eines Tages wird icks wieder schrein
Text:
Refrain: Ick hab die Schürze um..

 

Wollt ihr die Jungs unterstützen? So schaut doch mal auf deren Webseite vorbei: http://www.hasenscheisse.com/

 

Hasenscheisse-Bernd-am-Grill

Check Also

Kugelgrill Christbaumständer

Ihr könnt Euch nicht damit anfreunden im Winter zu grillen? Wintergrillen sollen die harten Jungs …

Kommentar verfassen

Send this to a friend