Pastrami Burger – Sandwich – Rezept

So, nach dem wir uns in einen der letzten Beiträge damit beschäftigt haben, wie man leckeres Pastrami selbst am Grill macht – kommt hier nun das ultimative Rezept wie man das Pastrami nun lecker zu Tisch bringen kann. Ob dies dann in einem Burger Patty oder einem Sandwich serviert wird, spiel dabei keine so große Rolle. Lecker ist es so und so! Wir haben hier im Beispiel den die Burger Variante gewählt, da die Burger zur Hand waren! Aber Burger und Pastrami – echt eine leckere Kombi – so viel kann ich Euch schon mal verraten!

Doch beginnen wir von vorne!
Wir haben leckeres Pastrami gemacht und wollen dieses nun weiter verarbeiten und vor allem müssen wir es wieder irgendwie warm bekommen, ohne dass das Fleisch trocken wird.

Ich habe hier eine Variante gefunden, welche sich dafür hervorragend eignet und zwar dünsten wir das Fleisch mittels verdampfenden Wassers. Ihr könnt dabei das Fleisch ruhig etwas länger im Dunstkorb lassen, denn das Fleisch nimmt dies nicht übel – im Gegenteil – es wird richtig lecker und weich.

Einzig direkt unter dem Fleisch habe ich die Löcher etwas mit Alufolie abgedeckt, damit es nicht direkt mit dem Dampf von unten befeuert wird. Aber da müsst ihr etwas herum spielen – je nach dem welches Equipment Euch hier zur Verfügung steht und welche Menge an Pastrami ihr erhitzen wollt.

Das Fleisch könnt ihr nun 1 – 3 Stunden im Dampf garen lassen.

Einkaufsliste:
– Mayonnaise
– mittelscharfer Senf
– Essiggurken
– Zwiebeln
– Sauerkraut
– Cheddar

In der Zwischenzeit bereiten wir die Soße vor.

Diese ist sehr einfach gestrickt und eine klassische Soße für Pastrami Sandwich Kreationen.

Zuerst schnippseln wir die Gurken in kleine aber noch bissfeste Stücke. Diese geben wir in die Mayonnaise mit einem kleinen Schuss Senf und etwas Gurkenwasser. Das Gurkenwasser geben wir hinzu dass die Mischung etwas flüssiger wird. Die Basis sollte dabei aber die Mayonnaise bilden.

Die Zwiebeln und das Sauerkraut rösten wir nun leicht an. Die Zwiebelringe dürfen dabei ruhig etwas glasig werden.

blank

Nun haben wir die drei Basiskomponenten fertig und können den Burger oder das Sandwich zusammen bauen!

Vorschlag von meiner Seite:
Burger Brötchen am Grill leicht anbraten, damit die Soße dieses nicht so schnell durchzieht. Dann gebt ihr darauf das Sauerkraut und die Zwiebelringe. Hierauf kommt dann das Pastrami und oben drauf leckeren Cheddar. Wir möchte kann den Deckel auch nochmals leicht mit der Maya-Mischung bestreichen.

Tipp; Gebt den fertigen Burgen nochmals kurz in den indirekten Bereich Eures Grills, damit der Käse besser zerläuft.

Und so sieht das fertige Ergebnis aus!

blank

Fazit:
Eine Burger-Variante welche überrascht. Denn der einzigartige Geschmack vom Pastrami verleiht dem Burger eine neue Geschmacksnote, welche man im ersten Moment nicht vermutet, wenn man in einen Burger beißt! Aber ich kann Euch sagen – sehr lecker! Solltet ihr unbedingt versuchen!

Falls ihr keinen Dünsteinsatz haben solltet:

Edelstahl Dampfgarer Einsatz für Baby-Nahrung geeignet von Koala Kitchen - Faltbarer Dämpfeinsatz für Kochtöpfe - Kartoffeldämpfer, Gemüsedämpfer, Dünsteinsatz

blank

Preis: 19,99 €

Bewertung: blank
von 0 Kunden

1 gebraucht & neu verfügbar
ab 19,99 €


Jetzt bei Amazon kaufen

Check Also

blank

Burger Brötchen – Die Basics

Ein guter Burger besteht nicht nur aus guten Fleisch und guten Zutaten, sondern auch aus …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend