Startseite > Grill-Testberichte > Truma Levelcheck – Gas-Füllstandsanzeiger im Test

Truma Levelcheck – Gas-Füllstandsanzeiger im Test

Der nächste Grillabend steht an und ihr habt Bedenken ob der Füllstand Eurer Gasflasche noch für den ganzen Abend reicht? Denn eigentlich grillt ihr schon sehr lange mit der Propangasflasche! Klar – wenn man vielleicht noch eine zweite Flasche auf Lager hat, dann könnte man diese eventuell recht schnell austauschen – aber will man dies? Irgendwie versucht man doch immer den perfekten Grillabend zu gestalten und möchte sich mit schöneren Dingen beschäftigen, als ständig auf der Lauer zu liegen – ob vielleicht das Gas versiegen könnte.

In einem anderen Beitrag habe ich Euch schon mal erklärt wie man den Inhalt einer Gasflasche mit Hilfe einer Waage bestimmen kann und man so einen Anhaltspunkt bekommt, wann ein Flaschentausch anstehen wird. Doch unter uns gesagt – ich war dazu immer zu faul! Viel zu viel Aufwand! Zuerst die Waage holen …dann die Flasche aus dem Grillwagen ausbauen – wiegen rechnen um danach wieder die Flasche an Ort und Stelle zu hieven.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen den Truma Levelcheck zu kaufen und zu testen, ob dieser meinen Ansprüchen entspricht.

Der Levelcheck besitzt die Größe von einer kleineren Fernbedienung und wird in einer „tollen“ Blisterverpackung geliefert! Wobei ich fairer Weise sagen muss, zumindest sind die Kanten nicht verschweißt und so bringt man das Messgerät wenigstens ohne „schweres“ Werkzeug aus der Umverpackung heraus!

Geliefert wird der silberne Tester mit einer kleinen Anleitung in allen gängigen Sprachen.

Wobei man dazu sagen sollte. Im Grunde ist dieses kleine Gerät um den Füllstand von Gasflaschen zu testen ziemlich selbst erklärend. Aber dazu später mehr!

 

Kommen wir zuerst zu den Basics:

Was benötigt man zum Betrieb des Level Checks Messgerätes? 
Betrieben wird der Gasinhaltsmesser mit einer 9V Batterie. Diese ist im Lieferumfang enthalten und kann nach dem Lösen einer kleinen Kreuzschraube leicht ausgetauscht werden.

Wie wird der Gasinhalt bestimmt?
Die Messung findet mittels Ultraschall statt.

Für welche Flaschen ist der Levelchck von Truma geeignet? 
Gemessen werden können alle Stahl und Alu-Flaschen, welche einen Durchmesser zwischen 20 und 35 cm besitzen.
D.h. die normalen Propangas-Flaschen, welche primär zum Grillen verwendet werden können damit gemessen werden.
Der Durchmesser eine kleinen 5 Liter Propangasflasche beträgt ca. 23 cm und die großen 11 Liter Flaschen besitzen einen Durchmesser von ca. 30 cm.
Generell funktionieren aber alle Flaschen, welche diese Kriterien erfüllen.

Gibt es noch weitere Features?
Ja, eine kleine Taschenlampe ist im Messgerät integriert. Ob man diese wirklich benötigt – sei mal dahin gestellt.

Wie funktioniert der Truma LevelCheck?
Die Funktionsweise ist total simpel! Man nimmt das Gerät in die Hand, setzt es im 90 Grad-Winkel auf die Flasche auf und drückt dabei ganz leicht gegen die Flasche. Die Messung wird direkt aktiviert und  liefert gefühlt nach ca. 1 Sekunde das Ergebnis zurück.

Wie sehen diese Ergebnisse aus?

Ist hinter der Messstelle kein Gas mehr vorhanden, wird dies durch ein rotes Licht signalisiert.

Ist nach Gas im Messpunkt vorhanden, so wird dies durch ein grünes Licht angezeigt.

D.h. man muss ein paar mal testen um sich so an die Stelle heran zu testen, bis man die genaue Füllhöhe ermittelt hat.
Dies ist jedoch kein Problem, da die Messungen wirklich schnell von statten gehen.

Die LED ist auch bei Tageslicht gut zu erkennen.

Fazit – Testbericht: 
In meinem Test konnte ich keine negativen Punkte bemerken. Die Ergebnisse wurden extrem schnell angezeigt und ebenso schnell ermittelt. Ob man ein Messgerät benötigt, welches im Grunde so viel kostet wie zwei Reserveflaschen muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden. Wer ein gutes Gefühl vorm Grillabend haben möchte und den Füllstand seiner Gasflasche genau und extrem einfach bestimmen will, für den ist das LevelCheck von Truma das optimale Werkzeug.

Truma Gasinhaltsmesser Level Check, silber, für Stahl- und Alu-Gasflaschen 200–350 mm


Preis: EUR 71,30

Bewertung: 4.6 von 5 Sternen
von 51 Kunden

3 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 71,30



Jetzt bei Amazon kaufen

 

Check Also

Rösle Räucherbox / Smokerbox im Test

Wer mit einem Gasgrill räuchern oder smoken möchte, wird irgendwann an einer Räucherbox nicht vorbei …

2 Kommentare

  1. Guten Tag,
    woher weiss ich denn, ob die Füllmenge für den Grillabend noch reicht? Das wäre mir zu unsicher! Ich bevorzuge doch eine zweite Flasche! Sicher ist sicher! 71 € ist auch nicht von schlechten Eltern, dafür bekomme ich allemal eine zweite Flasche. Aber als gag für den Abend vielleicht ganz witzig…

  2. Hallo Uwe,
    naja …ich würde mal sagen. Wenn die Flasche fast leer ist – würde ich damit keinen Grillabend mehr bestreiten wollen. Ansonsten wirst Du wohl keine Variante finden, welche Dir sagen kann, ob das Gas noch reichen wird, denn …dies hängt ja wohl sehr stark davon ab, wie viele Brenner mit welcher Last betrieben werden. Aber ich hätte zum Beispiel diesen geringen Füllstand bei mir jetzt nicht vermutet. Denn das Wetter war bislang ja eigentlich doch noch nicht so dolle und die Füllung ist vielleicht gerade mal 4 Wochen alt. Gefühlt hätte ich nun vermutet – gut – locker noch 50 Prozent. Von da her finde ich das Gerät schon eine gute Sache! Aber wie ich im Beitrag schon sagte – ob man es braucht oder nicht – yo – ist schon etwas Luxus! Das ist klar! Ich mein – eine Reserve-Flasche hab ich hier auch rum stehen.
    Aber ich kenn das ja! Da hast dann mal nen Long-Job – bist Dir nicht sicher …wie viel noch drin ist …ach komm – haust einfach mal die neue Flasche ran. Dann hast die in Betrieb – man ist ja dann doch zu faul wieder zurück zu wechsel. Beitreibt die dann mal länger …dann denkt man wieder dran …wechselt zurück …aber yo …jetzt hat man zwei angebrochene Flaschen! Irgendwann verliert man dann einfach den Überblick! Und so …halt ich das Ding ran – klick 25 Prozent noch drin – reicht locker! Ist einfach so ein kleiner „erkaufter“ Premium-Komfort!
    Denke so muss man das sehen.
    Gruß Martin

Kommentar verfassen

Send this to a friend