Startseite > Grill-Testberichte > Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test

Heute möchte ich Euch den Weber Gourmet BBQ Ebleskiver Einsatz mit der internen Weber Nummer 8841 vorstellen! Bei diesem Einsatz für die GBS fähigen Grills handelt es sich um einen dänischen Backeinsatz, den man wohl nicht alle Tage sieht und wahrscheinlich auch nicht alle Tage nutzt! 😉 Es sei denn man ist ein kreativer Mensch! Doch was sind eigentlich Æbleskivern (Ebelskiver)? Jetzt kommt das verrückte! Die süße Speise ist eigentlich eine typisch dänische Weihnachtsspezialität und wir grillen hier in Deutschland die Ebelskiver bei 30 Grad im Sommer! 😉 Da frägt man sich schon – wie um alles in der Welt kommt Weber da drauf – solch einen Einsatz zu „basteln“! 😉 Die Ebelskiver tauchen übrigens in anderen Ländern auch unter anderen Namen auf! Falls ihr schon mal etwas von Poffertjes gehört habt – dies ist die holländische Version davon! Aber auch in Deutschland haben wir eine Variante der Ebelskiver, welche bei uns eher unter den Namen Förtchen bekannt ist.

Bei den Förtchen handelt es sich um eine norddeutsche Kuchen-Variante, die …wer hätte es gedacht ..auch vor allem zu Weihnachten und Silvester gebacken wird.

Doch was sind Ebelskiver genau?
Im Prinzip könnte man sagen, es sind Pfannkuchen, welche in einer Kugel heraus gebacken werden. Der einzige Unterschied zu normalen Pfannkuchen ist jedoch, dass der Basis-Teig mit etwas Backpulver versetzt wird. Dies führt dazu, dass der Teig in den Förmchen mehr aufgeht und dadurch fluffiger wird. (it’s so fluffy i wanna die) Naja, vielleicht nicht ganz so fluffig! 😉

Die Zubereitung:
Nachdem man sich den Teig angemischt hat, füllt man ca. die Hälfte der Kugeln mit Teig und lässt diese Halbkugel braun anbacken. Fängt der Teig oben leicht zu blubbern an, ist es Zeit diese zu wenden. Dann wird die zweite Seite goldbraun gebacken und der Ebelskiver ist fertig! Einige machen auch noch einen kleinen Zwischenschritt und drehen die Süßspeise erst eine viertel Umdrehung und dann nochmals eine viertel Umdrehung. Wer dies drauf hat, bringt so zum Teil eine bessere Form zusammen.

Tipp:
Gewendet wird, wenn der Teig richtig angezogen hat. Dies stellt ihr am einfachsten fest, wenn man am Rand leicht mit einem Stäbchen drauf drückt und der Ebelskiver sich verschieben lässt. Beim Drehen könnt ihr dann entweder mit der Hand nachhelfen – oder eine Holzgabel verwenden, welche es zum Pommes essen dazu gibt.

Gegessen werden die Ebelskiver oft zusammen mit Ahornsirup oder mit diversen Marmeladen.
Alternativ zu den Süßen Varianten kann man auch herzhafte Ebelskiver zubereiten. Bei den Füllungen sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt.

Das ist wichtig:
Öl nicht vergessen! Bitte vergesst bei der Nutzung nicht die Förmchen gut einzuölen! Sonst bekommt ihr Holzkohle! Zumal wenn die Temperatur evt. etwas hoch ist! Und da wären wir auch schon beim zweiten Punkt den es zu beachten gibt! Achtet auf eine relativ niedrige Temperatur! Mal schnell Deckel drauf und die Luftöffnungen zu funktioniert nur bedingt! Denn die erste Ladung wird da noch wunderbar – doch schon bei der zweiten Füllung haben die Kohlen durch das Öffnen des Deckels (bitte ohne Deckel verwenden!!) so viel Luft bekommen, dass diese wieder richtig heiß werden und ihr Gefahr lauft Holzkohle zu erzeugen!

Die Verarbeitung der Pfanne:
Die Pfanne ist aus einem emaillierten Guss gefertigt, welcher sauber verarbeitet ist. Was man aber auch erwarten darf, wenn man sich den Preis dieser Kugelpfanne ansieht! Die Passgenauigkeit ist für das GBS System gegeben. Die etwas raue Oberfläche stört im Umgang bzw. beim Backen nicht.

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (3)

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (4)

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (5)

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (6)

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (7)

Die Reinigung:
Die  Pfanne sieht nach dem Gebrauch immer richtig böse aus. Denn das Fett hinterlässt seine Spuren im Material und irgendwo hin müssen die alten Teigreste auch, welche man verkleckert hat. Diese verbruzzeln dann so richtig schön auf der Oberfläche und hinterlassen ihre Spuren. Dies ist aber kein wirkliches Problem, wie man an den vorher / nachher Fotos sieht! Mit nem Schwamm lässt sich der Dreck leicht entfernen und danach sollte die Kugelpfanne wieder etwas eingeölt werden. Ich nehme da meine Dutchoven Paste von Petromax.

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (1)

Weber GBS Ebelskiver Einsatz im Test (2)

Fazit:
Der Ebelskiver Einsatz von Weber ist ein nettes Add-On für Leute die schon alles in der Grillwelt getestet haben und frisches Gebäck am Grill zubereiten wollen. Beim Backen selbst erntet man verwunderte Blicke, denn „normale Griller“ haben natürlich erstens vielleicht noch nie eine Nachspeise vom Grill gegessen und wenn dann wahrscheinlich noch nie eine gebackene Nachspeise. So kann man sicher sein, dass die Verwunderung groß sein wird. Beim letzten Einsatz hatte ich sogar jemanden dabei der mich fragte ob dies wohl Förtchen werden! 😉 Ansonsten kann ich wohl nur sagen, dass die Qualität stimmt – der Preis für dieses Grill-Gadget aber recht hoch angesetzt ist. Aber für alle die das Besondere lieben, sicherlich eine gute Form sich neu zu verwirklichen! Denn mit etwas Geschick kann man in den Formen natürlich auch Hackfleisch oder andere Nicht-Süßspeisen zubereiten. Von den herzhaften Ebelskiver zum Einstieg in einem Grillabend mal ganz abgesehen.

Hier gehts zum Rezept für Ebelskiver.

Weber 8841 Gourmet BBQ Ebleskiver Einsatz


Preis: EUR 65,00

Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
von 9 Kunden

1 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 65,00



Jetzt bei Amazon kaufen

 

Check Also

SteakChamp – Edelstahl Grill-Thermometer im Test

Heute habe ich ein kleines Grill Gadget – den SteakChamp – im Test, bei dem …

Send this to a friend