Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Sonstige-Rezepte > Flammkuchen grillen – Rezept

Flammkuchen grillen – Rezept

Heute soll es Flammkuchen vom Grill geben. Flammkuchen sind im klassischen Sinne ein sehr deftiges Gericht, welches aber auch in der vegetarischen Ausführung oder als süße Variante sehr lecker sein kann. Wir wollen jedoch heute hier die klassische Variante grillen, welche in erster Linie aus Zwiebeln und Schinken / Speck besteht. Aber beim Flammkuchen verhält es sich schon fast wie bei der Pizza – erlaubt ist was schmeckt! Dabei ist die Zubereitung eines Flammkuchens fast einen Tick einfacher als die einer guten Pizza! Vor allem, wenn man dieses Rezept verwendet, welches vollkommen ohne Hefe aus kommt und daher sofort verwendet werden kann.

Für den Flammkuchen Teig ohne Hefe benötigen wir folgende Zutaten: (Menge entspricht ca. 2 Portionen!)

250 Gramm – 405er Mehl
130 – 140 Milliliter Wasser
2 Esslöffel Öl (Olivenöl oder Sonnenblumenöl)
1 – 2 Teelöffel Salz

Flammkuchen vom Grill - Rezept (1)

Das Mehl geben wir zuerst in die Teigrührmaschine und lassen diese schon mal kurz anlaufen und rühren das Salz dabei schon mal grob unter. Während die Maschine läuft geben wir das Öl in das Wasser und geben dieses Gemisch langsam in die Teigmaschine! Der Teig ist fertig, wenn sich eine homogene Masse gebildet hat.

Flammkuchen vom Grill - Rezept (2)

Jetzt nehmen wir die Masse aus der Maschine und teilen diesen in zwei Einheiten, die wir zu einer Kugel formen. Diese drücken wir danach gleich wieder mit der Hand platt und rollen den Teig dann möglichst dünn aus. Dies sollte dann wie folgt aussehen:

Flammkuchen vom Grill - Rezept (3)

Ich bringe hier den Flammkuchen direkt auf Backpapier aus, das erleichtert das spätere Handling!
Zu große Ecken einfach abschneiden, denn diese werden bei hoher Temperatur leicht und schnell schwarz!

Flammkuchen vom Grill - Rezept (4)

Auf diesen geben wir nun folgende Zutaten:

Die Basismasse bestehend aus:
100 Gramm Crème Fraîche
100 Gramm Schmand
Schnittlauch

Diese Masse wir verrührt und auf den Teig aufgetragen.

Flammkuchen vom Grill - Rezept (5)

Jetzt kommt der eigentliche Belag auf den Flammkuchen. Für diese Menge an Teig benötigen wir folgende Zutaten:

2 Zwiebeln – in dünne Steifen geschnitten
100 Gramm Schinken in Würfeln (hier Kartenschinken – alternativ dazu Schwarzwälder Schinken)

Beides geben wir nun auf den Flammkuchen.

Flammkuchen vom Grill - Rezept (6)

Flammkuchen vom Grill - Rezept (7)

Ist alles fertig zubereitet, wird nochmals kurz mit Salz und Pfeffer gewürzt und der Flammkuchen wandert auf dem Grill.

Der Grill sollte auf die maximale Temperatur vorgeheizt sein und ein Pizzastein kann hier ebenfalls nicht schaden! (250 Grad und mehr dürfen es schon sein!)

Die Grilldauer wird je nach Temperatur zwischen 10 und 15 Minuten betragen. Aber beim Flammkuchen erkennt man es recht gut an der Oberfläche, wenn dieser fertig ist. Wir grillen natürlich mit dem Deckel auf den Grill!

So sieht dann der fertige Flammkuchen aus! Wenn ihr wollt könnt ihr nun noch etwas frischen Schnittlauch über den Flammkuchen geben.

Flammkuchen vom Grill - Rezept (8)

…und so von unten!

Flammkuchen vom Grill - Rezept (9)

Fazit:
Schnelle Zubereitung und einfaches Gericht mit Erfolgsgarantie! Der herzhafte Flammkuchen eignet sich auch für eine größere Anzahl an Gästen und bedarf kaum einer Vorbereitung. Werden ein paar Zutaten getauscht, erhält man schnell einen süßen Flammkuchen, welcher auch als Nachspeise geeignet ist.

Mein Tipp hierfür: Apfel / Zimt als Belag! Die Schmand /  Crème Fraîche Mischung wird bei der süßen Variante noch etwas mit Zucker gesüßt!

Flammkuchen vom Grill - Rezept (10)

Check Also

Eier-Pizza vom Grill – Rezept

Vor ein paar Tagen habe ich mich gefragt, was um alles in der Welt eine …

Kommentar verfassen

Send this to a friend