Startseite > Grill-Wissen > Sind Einweghandschuhe beim Kochen und Grillen sinnvoll?

Sind Einweghandschuhe beim Kochen und Grillen sinnvoll?

Immer öfter sieht man in diversen Kochshows die Köche mit diesen Einmal-Handschuhen arbeiten! Aber ist deren Einsatz in der Küche überhaupt sinnvoll? Habt ihr Euch schon einmal gefragt, wofür die Handschuhe getragen werden? Wenn Eure Antwortet nun lautet zweck der erhöhten Hygiene, dann muss ich die hier in den Raum gestellte leider mit „NEIN“ beantworten! Denn die Einweghandschuhe fördern laut diversen Studien (z.B. DGUV) nicht die Hygiene in der Küche bzw. im Küchenbereich und Lebensmittelverkauf! Nachgewiesen ist sogar der Gegenteil der Fall! Doch woran liegt das?

Dies wird wohl in erster Line daran liegen, dass man sich mit diesen Handschuhen selbst sicher gegen Verschmutzungen fühlt und dadurch öfters mit der Hand an unterschiedliche Lebensmittel greift, welche man wohl ohne Koch-Handschuh nur mit einem Hilfsmittel berührt hätte. Tja und genau dies führt im Küchenalltag zu einer erhöhten Bakterienbelastung!

Daher muss man aus Blick der Hygiene ein ganz klares „NEIN“ zu den Einweghandschuhen geben. Auch die eigene Haut wird es einem danken, denn diese sollte sich nicht länger als bis zu einer Stunde in solch einem Handschuh befinden. Bei längerer Tragezeit erhöht sich das Risiko von Hautkrankheiten drastisch.

Einweghandschuhe-in-der-Küche-sinnvoll

Doch gibt es auch Gründe beim Kochen Einweghandschuhe zu verwenden?
Klar auch die gibt es natürlich! Diese sind jedoch sehr anwendungsbezogen!

– bei einer Lebensmittelallergie
Wer selbst allergisch auf bestimmte Lebensmittel reagiert kommt um die Nutzung nicht herum.

– bei Kontakt mit Flüssigkeiten
Dies kann im einfachsten Fall das Abspülwasser sein, welches die Haut anreifen kann. Aber auch beim Kontakt von Blut, Auftauflüssigkeit oder Innereien macht der Einsatz dieser Handschuhe einen Sinn.

– Zubereitung von Obst
Obst und z.T. auch Gemüse besitzen Säuren, welche die Haut angreifen können, hier kann die Nutzung eines Handschuhs nicht schaden.

– bei der Zubereitung und der Verarbeitung von scharfen Gewürzen
Chilli und Pfeffer möchte man nicht in die Augen bekommen. Um diesen versehentlichen Kontakt zu vermeiden, eignen sich Handschuhe hervorragend!

– zur Unterdrückung von Gerüchen
Zwiebeln oder Lauch mit der Hand schneiden, kein Problem – jedoch muss man damit Rechnen, dass der Geruch sich auch nach dem Essen noch an den Händen befindet! Ein Einweghandschuh schafft hier Abhilfe!

– zum Schutz vor  abfärbenden Lebensmitteln
Lebensmittel und Gewürze können abfärben, danach ist oft eine umständliche Reinigung nötigt! Auch wenn man eine intensive Reinigung nach einem Verkneten von Lebensmitteln vermeiden möchte, sind Handschuhe ein gutes Mittel zum Zweck.

– bei eigenen Verletzungen
In der Küche passieren immer wieder Unfälle oder man hat sich anderweitig verletzt – hier sollte dann immer auf Blick auf die eigene Gesundheit und auf die der Gäste mit Handschuhen gearbeitet werden.
Doch welche Handschuhe eigenen sich für den Einsatz in der Küche?
Ein absolutes No-Go bzw. sogar verboten ist der Einsatz von gepuderten Einweghandschuhen! Diese haben in der Küche nichts verloren! Ansonsten gibt es im Prinzip zwei gängige Versionen, welche sich für die Küche eignen:

Einweg-Latexhandschuhe
Diesen sagt man nach sie wären die beste Wahl, wenn es um das Gefühl in Handschuhen gibt! Dies setzt natürlich eine Verträglichkeit von Latex voraus! Dann steht dem Einsatz dieser Handschuhe nichts im Weg. Zwar sagt man dieser Gattung nach, es könnten unter dem Einfluss von Fett kleine Partikel von Latex in die Lebensmittel kommen, aber mir ist noch nie ein Fall zu Ohren gekommen, dass das Essen dann eine Latex-Allergie ausgelöst hätte.

Einweg-Nitrilhandschuhe
Diese bestehen aus Nitrilkautschuk und es sind so gut wie keine allergischen Reaktionen auf dieses Material bekannt. Obendrein hat dieser Kautschuk eine hohe Widerstandskraft gegen Fett und löst sich nicht auf.

Eine Art möchte ich noch erwähnen, welche man im Küchenumfeld besser nicht nutzen sollte:

Vinyl-Einweghandschuhe
Diese besitzen einen hohen Anteil von Weichmachern, welche mit Fett reagieren und die sich danach auflösen! Diese aufgelösten „Handschuh-Teile“ gelangen dann ins Essen und sollten daher nicht verwendet werden!

 

Fazit:
Ob man ungepuderte Latexhandschuhe oder Nitrilhandschuhe in der Küche verwendet bleibt sich fast gleich. Global läge meine Empfehlung bei den Nitrilhandschuhen.

Check Also

Was sollte man beim Kauf eines Gasgrills beachten?

In Amerika sind Gasgrills schon seit langen Jahren das Grillsportgerät Nr. 1. In Deutschland dagegen …

Send this to a friend