Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Käse > Feta / Schafskäse vom Grill – Rezept

Feta / Schafskäse vom Grill – Rezept

Heute will ich Euch zeigen, wie man am einfachsten leckeren Schafskäse oder Feta am Grill zubereitet! Das einzige kleine Problem dabei ist, dass der Schafskäse oder der Feta bei zu viel Hitze sich gerne verflüssigt und unter Umständen ein nettes Feuer im Grill verursachen würde! Das zweite kleine Problem dabei ist, der Schafskäse schmeckt genau in dieser Übergangskonsistenz am genialsten! Genau aus diesem Grund packen wir den Käse in ein kleines Alu-Päckchen und können so diesen genau in die gewünschte Konsistenz bringen!

Damit wir noch etwas zusätzlichen „Pepp“ an den Käse bringen, geben wir dem Päckchen noch ein paar Dinge zu:

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (1)

 

Peperoni – Tomaten – Zwiebel – Knoblauch

Tomaten auf die Alufolie geben:

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (2)

 

Käse darauf legen und etwas mit Pfeffer würzen.

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (3)

Darauf geben wir nun die zusätzlichen Zutaten:

Wer möchte kann noch etwas Origano hinzu geben – dies verhilft dem Gericht zu einem typisch griechischen Touch!

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (4)

 

Was natürlich nicht fehlen darf – ein guter Schuss an Oliven-Öl!

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (5)

Jetzt wird die Alufolie zum Päckchen geformt!

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (6)

Jetzt kommen diese bei direkter Hitze auf den Grill. Wer einen Kugelgrill besitzt kann diesen auf eine Temperatur von ca. 160 Grad einregeln. Nach 10 Minuten könnt ihr einmal in das Päckchen schauen, ob der Käse schon die gewünschte Konsistenz hat.

So schaut das Endergebnis nach der oben genannten Zeit aus:

Griechischer-Feta-Schafskäse-vom-Grill (7)

Guten Appetit!

Fazit:
Die optimale Vorspeise um die Zeit zu nutzen, bis die Holzkohle die gewünschte Endtemperatur erreicht hat! Diese Art von Grillkäse ist schnell zubereitet und kann schon Vorfeld startklar gemacht werden. Wer diese Art von Käse kalt mag, wird diesen auch warm mögen! 😉

Tipp:
Im warmen Zustand erkennt man Qualitätsunterschiede schneller als bei kalten Käse. Daher solltet ihr bei diesem Gericht auf hochwertigen Schafskäse oder Feta setzen.

 

Kommentar verfassen

Send this to a friend