Startseite > Grill-Wissen > QuickTipp: Grillkäse ohne anbrennen / ankleben grillen

QuickTipp: Grillkäse ohne anbrennen / ankleben grillen

Grillkäse oder allgemein Käse am Grill ist eine feine Sache, doch leider kämpft der Griller immer mit der Tatsache, dass der Grillkäse sich gerne zu sehr mit dem Grillrost verbindet und die komplette Oberfläche vom Käse zerstört wird, wenn dieser gewendet oder vom Grill genommen wird. Dies sieht beim „richtigen“ Grillkäse nur „blöd“ aus, kann jedoch bei einem Käse mit „flüssigerem“ Inhalt richtig blöd ausgehen! Daher möchte ich Euch hier kurz meine Erfahrungen schildern, wie man einen Grillkäse ohne große Blessuren grillt.

Tipp Nr. 1 – etwas Öl schadet nie!
Nehmt Euch ein kleines Behältnis und kippt dort etwas Öl hinein. Den Käse kurz bevor er auf dem Grill kommt in das Ölbad tunken und schon pappt dieser nicht mehr so leicht am Rost fest!

 

Grillkäse-grillen-Anleitung

 

Grillkäse-grillen-Anleitung-2

 

 

Tipp Nr. 2 – Sofort die Oberfläche zerstören
Nachdem ihr den Käse auf den Grill gegeben habt, wartet ihr ca. 5 bis 10 Sekunden und fahrt danach sofort mit einem Wender unter den Käse. Diesen Schritt wiederholt ihr nach ca. weiteren 10 bis 20 Sekunden. Dadurch wird die Oberflache des Käse geschlossen und brennt danach nicht mehr an. Nach diesen Durchgang könnt ihr ohne Bedenken den Käse braun bruzeln und bekommt diesen ohne Probleme vom Rost. Beim Wenden wiederholt ihr den Vorgang mit dem Wender.

Dank dieser kleinen Anleitung wird Euch jetzt wird Euch jeder um den perfekten Grillkäse beneiden!

Check Also

Qualitätsmerkmal Jungbullenfleisch – die große Lüge der Lebensmittelindustrie

In nahezu jeder Fleischerei und jedem Supermarkt werden heute große Mengen an Jungbullenfleisch angeboten. Dieses …

Kommentar verfassen

Send this to a friend