Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Fisch > Riesengarnelen grillen – Rezept

Riesengarnelen grillen – Rezept

Heute möchte ich Euch Art und Weise vorstellen, wie man Riesengarnelen am Grill zubereiten kann. Die im spanischen auch unter den Namen Gambas bekannten Krebstiere unterliegen keiner bestimmten Spezies, sondern dürfen den Namen tragen, sobald die Garnelen zwischen 3 und 6 cm groß sind. Die Zubereitung ist schnell erledigt und bedarf keiner größeren Vorbereitung. Lediglich etwas Zeit sollte man einplanen, damit Garnelen etwas im „Sud“ baden können. Dies ist gerade bei der Zubereitung am Grill wichtig, da die Meeresfrüchte am Grill sonst keine Zeit haben den Geschmack richtig anzunehmen. Wobei ich Euch heute eine Variante der Zubereitung vorstellen werde, die leichte Zwitterambitionen trägt und einen kleinen Teil der klassischen Zubereitung im Topf abdeckt.

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (1)

 

Für den Sud oder die Marinade benötigen wir folgende Dinge (4 Stück):

8 EL Weißwein – am besten eine trockene Sorte
8 EL Oliven-Öl
Knoblauch
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Basilikum
Thymian
Rosmarin

Global als Anhaltspunkt würde ich eine Mischung aus Öl und Weißwein wählen, so dass die Gambas ca. bis zu Hälfte im Sud liegen. Die Gewürze am besten klein scheiden und mit der Basis vermengen. Alternativ zum eigenen Würzen könntet ihr auch zur Fisch und Scampi Gewürzmischung aus dem Hause Ankerkraut greifen. Da hier aber kein Knoblauch drin ist, würde ich diesen auf jeden Fall noch zusätzlich einmischen.

Das ganze sieht dann wie folgt aus:

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (3)

Die Riesengarnelen selbst befreien wir vom Panzer. Dies gelingt am einfachsten, wenn man zuerst den Kopf und den Schwanz entfernt und danach den Brustpanzer aufschneidet. Der Schnitt am oberen Ende sollte relativ tief ausfallen, denn dort befindet sich der Darm der Riesengarnelen, welchen ihr unbedingt entfernen solltet.

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (2)

Dann legen wir die Garnelen in den Sud und lassen diese etwas ruhen. Ich habe für die Riesengarnelen eine Wanne aus Alufolie vorbereitet, da ich diese dann später direkt weiter verwenden werde!

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (4)

Das ganze verschließen wir dann zu einem kleinen Päckchen. Zur Stabilisation habe ich unter der Aluwanne ein Brettchen gelegt. Ihr könnt natürlich auch zur professionellen Aluschale greifen. Kommt ja immer drauf an, wie viele man machen möchte! Ich benötige hier nur 3 Stück, da diese mehr oder weniger nur als Beilage dienen.

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (5)

Ab in den Kühlschrank damit!

Der Grill wird so ca. auf 200 bis 250 Grad aufgeheizt und eine direkte als auch indirekte Grillzone eingerichtet. Jetzt nehmen wir unsere Alu-Konstruktion und geben diese auf die indirekte Zone am Grill.

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (6)

Dort lassen wir nun das Päckchen für ca 5 Minuten stehen und die Garnelen im Sud dünsten. Dann öffnen wir unsere Konstruktion und grillen die Garnelen für ca. 2 bis 3 Minuten auf der direkten Glut fertig.

Riesengarnelen grillen - Gambas vom Grill (7)

Das wars dann auch schon!

Fazit:
Riesengarnelen vom Grill sind ein optimales Gericht das sowohl als Beilage oder bei entsprechender Menge auch als Hauptgang geeignet ist. Der „Trick“ aus der Gar-Grill-Kombination sorgt dafür, dass die Gewürze sich richtig gut in den Gambas ausbreiten können. Die Vor- und Zubereitungszeit ist gering und kann mal zwischendurch erledigt werden. Geschmacklich kam das Gericht bei meinen Seafood-Liebhabern richtig gut an.

Übrigens:
Dieses Rezept ist ein Bestandteil meines Surf und Turf Gerichtes, wie man am letzten Bild schon recht gut erkennen kann!

Check Also

Lachs von der Salzplanke an buntem Salat und Dip

Der Lachs von der Salzplanke an buntem Salat mit Avocado-Mango-Paprika-Dip ist kein wirkliches Rezept, sondern viel …

Kommentar verfassen

Send this to a friend