Startseite > Grill-Testberichte > Weber GBS – Sear Grate im Test

Weber GBS – Sear Grate im Test

Heute gibt es einen kleinen Bericht zum Weber GBS Sear Grate mit der internen Weber Artikelnummer 8834. Das Sear Grate habe ich mir mir zu meinem neuen Weber Master Touch in der GBS Ausführung gekauft und möchte an Euch heute meine Erfahrungen weiter geben. Doch bevor ich anfange möchte ich Euch noch kurz erzählen warum man einen Sear Grate Rost für Steaks und ähnliche Speisen benötigt.

Klar, ein Steak kann man auch auf einen 3 Millimeter starken verchromten Grillrost zubereiten, das Problem daran ist jedoch der Geschmack des Fleisches wird nicht dem entsprechen, welcher ein guter Gusseisenrost ins Fleisch zaubert! Einige werden sich jetzt wohl fragen …und wie soll das funktionieren? Welchen Vorteil hat ein Gusseisenrost gegenüber einen normalen Grillrost?

Ein Gusseisenrost transportiert die Wärme besser als ein Edelstahlrost!
D.h. legt ihr ein kaltes Fleisch auf den Rost, so kühlt ein normaler Rost schneller aus und braucht 3 mal so lange wie ein Gusseisenrost um wieder auf Temperatur zu kommen! D.h. die Wärmeübertagung zum Fleisch ist besser und geht schneller!

Weber GBS - Sear Grate im Test (1)

INFO!
Ein oft und häufig verbreitetes Gerücht ist, dass der Gussrost besser die Wärme speichert als ein Edelstahlrost! Dies ist so nicht richtig! Beide technischen Werte sind hier annähernd gleich! D.h. die Aussage ist rein physikalisch gesehen nicht richtig! Allerdings besitzen Gusseisenroste oft dickere Stäbe und dann könnte man wohl sagen dass der Gussrost durch seine größeren Abmessungen mehr Wärme speichern kann. Hat man dicke Edelstahl-Stäbe, gäbe es keinen Unterschied.

Tja, und genau diese beiden oben genannten Effekte und die Breite und gerade Auflage zaubert nicht nur tolle Grill Marks ins Fleisch sondern aktiviert auch die Maillard Reaktion und Karamellisation! Diese beiden Reaktion werden bei großer Hitze ausgelöst und sorgen für das leckere Grillaroma am Fleisch! Klar, man könnte das Fleisch auch einfach länger der Temperatur aussetzen – dann würde das Fleisch ebenfalls reagieren – aber hey, dann ist das Kurzgebratene Well Done und das will dann niemand mehr essen!

Wir halten fest – ein gutes Sear Grate sorgt nicht nur für eine tolle Grillzeichnung, sondern bringt genau an diesen Stellen auch den Geschmack ins Fleisch. Daher kann sich der Kauf eines Sear Grates durchaus lohnen.

Das Seargrate von Weber ist ca. 1,3 cm stark und zeichnet ein ca. 8mm starkes Branding. Die gekreuzten „Grillroste“ liegen auf einer Linie 3cm und auf der zweiten Linie 3,5 cm voneinander entfernt! Das ist für einen Rost schon ein ganz netter Abstand und das Fleisch sollte nicht zu klein sein, damit der „Effekt“ auch gut wirkt. Die gesamte Nutzfläche hat einen Durchmesser von 30,5 cm, der genau dem des GBS Systems entspricht.

Weber GBS - Sear Grate im Test (2)

Braucht man ein GBS System um den emaillierten Gussrost zu nutzen?
Nein, ihr könnt diesen Rost natürlich auch auf einen normalen Rost legen und die Vorteile eines Gussrostes genießen. Das hat sogar einen gewaltigen Vorteil! Ihr könnt den Rost dann einfach auf die eine Seite des Grills legen und bekommt saubere 2 Zonen am Grill! z.B. links am Grill ist die Kohle und der Fleisch wird dort gegrillt. Rechts am Grill, kann das Fleisch bei indirekter Hitze nachziehen. Das ist bei der zentralen Hitzequelle zwar auch möglich, aber zum einen ist die Fläche nicht so breit und die Hitzequelle befindet sich viel näher am Fleisch, welches ja nur indirekt etwas Wärme abbekommen soll.

 

Wie verwendet man den Rost? 

Punkt 1: Starke Hitze ist ein MUSS! 
Heizt die Kohlen richtig an und versucht damit so nahe wie möglich unter das Sear Grate zu kommen.

Punkt 2: Gebt dem Gussrost Zeit auf Temperatur zu kommen! 
Für den perfekten Grillabend sollte man sich eh viel Zeit nehmen! Dann kommt es auf die 15-20 Minuten nicht an, welche ihr zusätzlich einplanen solltet, damit der Rost auf Temperatur kommt. Das Fleisch wird es Euch danken! 😉
Die Emaillierung sorgt für einfache Reinigung
Der Rost lässt sich verhältnismäßig einfach reinigen! Zum einen kommt man durch die relativ großen Abstände an jede Stelle gut hin und die breiten Auflageflächen vermeiden ebenfalls zu viel Schmutz an unzugänglichen Stellen. Hinzu kommt, dass das Fleisch im Normalfall nicht am Rost ankleben sollte! Denn dann ist es noch zu kurz am Grill gewesen!

Fazit:
Das kleine Sear Grate von Weber macht genau was es soll, ist sauber verarbeitet und passt optimal in die GBS Öffnung – da wackelt nix und alles passt perfekt! Einziger Kritikpunkt ist der doch recht hohe Preis von ca. 50 Euro für einen 30 cm großen Gusseisenrost!

Weber 8834 Gourmet BBQ System , Sear Grate Einsatz


Preis: EUR 49,95

Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
von 39 Kunden

6 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 49,95



Jetzt bei Amazon kaufen

 

Check Also

Billige Gusseisen Grillplatte im Test

Auf der Suche nach einer billigen Grillplatte bin ich über ein Modell bei Amazon gestolpert, …

Kommentar verfassen

Send this to a friend