Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Nachspeise > Beschwipstes Kinder Pingui vom Grill – Rezept

Beschwipstes Kinder Pingui vom Grill – Rezept

Auf welche Ideen man kommt, wenn man den Kühlschrank öffnet und sich denkt ….mmmh, eine Nachspeise vom Grill wäre jetzt echt nicht verkehrt! *kopfschüttel* Aber hin und wieder sind so spontane Ideen ja nicht so schlecht! Aber ich will jetzt an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten! Ich habe also den Kühlschrank geöffnet und mir den Inhalt etwas genauer angesehen um daraus etwas zu zaubern. Was Süßes sollte es werden, doch außer den Kinder Pingui bot der Schrank nicht wirklich viel an! Gut dachte ich mir – dann hast zumindest schon mal eine Komponente! Blätterteig war ebenfalls noch im Schrank zu finden und so war die Idee geboren, die Kinder Pingui einfach mal in einen Blätterteig-Mantel zu packen und dieses am Grill zu erhitzen.

Beim Zerkleinern der Süßspeise dachte ich mir dann – mmmh, ganz optimal ist dies nicht! Irgendwie müsste das Pingui mehr ein Aufstrich werden. Kühlschrank auf und geguckt, mit was ich das Pingui verflüssigen könnte. Meine Wahl fiel dann auf den Malibu, welcher mich aus einer Ecke förmlich ansprang.

 

Also …alle 4 Kinder Pingui in die Rührschüssel ein Schnapsglas Malibu dazu und mit dem Handrührgerät cremig schlagen.
Daraus entsteht dann eine richtig schöne homogene Masse. Perfekt!

 

Diese geben wir nun auf den Blätterteig und formen daraus Päckchen.
So, und nun kommt es!

 

Diese Form hier …sieht zwar recht nett aus. Aber ich habe es in zwei Versuchen nicht geschafft, dass die Form auch so nach dem Grillvorgang bestand gehabt hätte. Immer sind mir die Päckchen aufgegangen und der Inhalt hat sich zum Teil im Grill verflüchtigt. Aus diesem Grund würde ich Euch empfehlen eine andere Form zu wählen. Macht einfach flache Taschen daraus und verklebt die Kanten mit etwas Eigelb.

Dieses solltet ihr auch über den Blätterteig geben, denn dann bekommt er eine kräftige dunkle Farbe!
Sieht einfach hübscher aus!

 

Rauf auf den Grill – bei ca. 200 Grad und indirekter Hitze!

Dauer – in dieser Größe …ca. 30 bis 35 Minuten. Aber ihr könnt ja dazwischen mal rein sehen.

 

So eigentlich sollte hier nun das Hochglanzfoto vom fertigen Rezept befinden, aber statt dessen kann ich Euch leider nur ein nicht so schönes Resultat zeigen! Aber nun ja, aus Fehlern lernt man ….und ich auch irgendwann ..spätestens beim dritten Anlauf! 😉

Fazit:
Lecker! Der Cocos Flavour vom Malibu passt wirklich sehr gut zum Geschmack des Kinder Pingui und bildet zusammen mit dem Blätterteig ein echt gutes Gesamtpaket! Ich würde Euch empfehlen – probiert es einfach mal aus – ändert jedoch die Form des Blätterteigs!

Check Also

Nutella Rollen – der süße Toast vom Grill

Ihr findet Nutella lecker? Könntet Nutella auch pur aus dem Glas löffeln? Gut, dann wird …

Kommentar verfassen

Send this to a friend