Annanas Ente vom Grill – Rezept für eine Nachspeise

Wer sich nun denkt – jetzt spinnt er total – der irrt total! Denn ich habe hier keine Beiträge verbuchselt und meinte nur Ente vom Grill oder Annanas vom Grill – nein die Überschrift stimmt – heute gibts wirklich eine Annanas Ente vom Grill. Ok – ich gebe es zu im Grunde ist es wohl dann doch eher eine Annanas vom Grill – aber was am Ende dabei heraus kommt, ist dann eben doch eine Ente! Ach – lassen wir dies! 😉

Was brauchen wir für diese Grill-Nachspeise?

Eine Annanas – wer hätte dies gedacht. Diese dritteln oder vierteln wir – je nach dem wie groß die Ente werden soll. Dies hängt natürlich auch von der Annanas ab, welche ihr verwendet. Kauft ihr kleine Annanas – so könnte zum Beispiel jeder Gast seine eigene Ente bekommen.

Die spitze Kante oben begradigen wir und scheiden einen sauberen Längsstreifen herunter, welchen wir um eine Traube / Erdbeere / Marshmallow zu einem „Gesicht“ formen und mit einem Zahnstocher fixieren.

Das restliche Fruchtfleisch schneiden wir quer ein uns lösen es vom Boden ab.

Die geschnittenen Fruchtstücke legt man nun entweder in Rum ein und / oder gibt einfach nur braunen Zucker darüber um diese danach auf dem Grill zu erhitzen.

Wenn ihr die Annanas-Stücke in Rum einlegt, gebt diesen ein paar Stunden, damit der Rum ins Fruchtfleisch eindringen kann.

Tipp: Im Kühlschrank lagern, sonst könnten diese sich unschön verfärben.

Wenn der Grill-Vorgang beendet ist – hoffe ich für Euch, ihr habt etwas bei der Reihenfolge aufgepasst! 😉 Ansonsten beginnt nun das puzzeln! Gebt die Stücke wieder in die „Enten-Schale“ zurück und verschiebt dabei etwas die Stücke wie es am Foto zu sehen ist!

Fertig – ist die Annanas Ente!

Fazit:
Die Annanas Ente ist jetzt nicht das Mega-Schnelle-Gericht – aber benötigt nach der Kreation nicht mehr viel Zeit bei der Fertigstellung. Ihr solltet lediglich beim „einlegen“ und bei „grillen“ darauf achten, dass die Stücke nicht zu sehr durcheinander kommen. Sonst habt ihr am Ende eine Ente mit der einen oder anderen Behinderung! 😉 Was jedoch dem Geschmack nichts abhaben würde. Denn gegrillte Annanas ist immer lecker – und noch leckerer, wenn etwas Zucker darüber karamellisiert wurde und der Geschmack von Rum sich auf dem Gaumen breit macht. Ist so ein richtiger tropical finisher um auf den gemütlichen Cocktailabend einzustimmen.

Check Also

Nutella Rollen – der süße Toast vom Grill

Ihr findet Nutella lecker? Könntet Nutella auch pur aus dem Glas löffeln? Gut, dann wird …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend