Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Nachspeise > Blätterteig Rollen mit Kinderriegel-Füllung

Blätterteig Rollen mit Kinderriegel-Füllung

Dieses kleine Nachspeisenrezept für den Grill, würde ich mit „Qick und Lecker“ bezeichnen. Zumal bietet das kleine Rezept eine Steilvorlage und kann natürlich nach eigenen Vorstellungen modifiziert werden. Zumindest was den Inhalt des „Croissants“ betrifft. Denn statt des Kinderriegels könnt ihr natürlich auch andere Dinge zum „befüllen“ verwenden.  Hier bietet sich alles an, was irgendwie im Inneren der Blätterteig-Rollen zerlaufen kann.

Weitere Füllungen:
– Marzipan
– Nutella
– Erdnussbutter
– Schokolade
– oder andere Schokoriegel
– Früchte

Zu dieser Füllung benötigt man nicht mehr wirklich viel Zubehör!

Etwas Blätterteig aus der Kühlung oder wer drauf steht, kann den Blätterteig natürlich auch selbst machen. Aber ich persönlich bin der Meinung, dass der Blätterteig zu den wenigen Produkten gehört, welcher aus der professionellen Fertigung einfach besser ist. Zudem erspart man sich richtig viel Arbeit und wie ich oben schon geschrieben hatte – dieses Rezept ist „Schnell und Lecker“ – was bei der Eigenproduktion von Blätterteig wohl nicht mehr so ganz stimmen dürfte.

Die hier gezeigten Rollen tragen richtig auf! Wer die Rollen nicht ganz so groß haben möchte, nimmt einfach nur die Hälfte!

Und so gehts:

Blätterteig auftauen lassen, bis sich diese leicht biegen lassen.

 

Kinderriegel-im-Blätterteig-Mantel (1)

 

Jetzt legen wir die Kinderriegel hinein und rollen den Blätterteig drum herum! 😉

 

Kinderriegel-im-Blätterteig-Mantel (2)

 

Ecken umbiegen, damit später auch nichts heraus läuft!

 

Kinderriegel-im-Blätterteig-Mantel (3)

 

Jetzt packen wir die Rollen auf den Grill – ich hatte ca. 200 Grad in der Kugel bei direkter Hitze direkt unter den Aluschalen.

 

Kinderriegel-im-Blätterteig-Mantel (4)

 

So sieht das Gebäck dann nach ca. 15 Minuten aus:

 

Kinderriegel-im-Blätterteig-Mantel (5)

 

TIPP:
Wer möchte kann natürlich auch die typische Croissants Form nachbilden. Dafür rollt man einfach ein Dreieck mit langen Schenkeln zusammen! Wer die Farbe noch etwas „TUNEN“ möchte, kann den Blätterteig noch zusätzlich mit Eigelb bestreichen. Dies kann auch als eine Art „Kleber“ verwendet werden, wenn die Füllung einmal zu groß geraten sollte!  😉

 

Fazit:
Eine schnelle Nachspeise vom Grill, welche nicht nur bei Kindern ankommen dürfte! Genau richtig, wenn man noch etwas Restwärme am Grill zur Verfügung stehen hat.

Check Also

Mini Eis-Burger – Rezept

Heute möchte ich Euch vom Mini-Eis-Burger berichten, welches ich als Grillnachspeise getestet habe. Im Prinzip …

Kommentar verfassen

Send this to a friend