Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Sonstige-Rezepte > Burger Buns – Rezept

Burger Buns – Rezept

Da wir ja gerade diverse Burger Buns Rezepte teste, dürfen in unserer Testserie die Burger Buns nach BBQ-Pit nicht fehlen. Auch diese haben sich schon einen sehr guten Ruf erarbeitet und sind wohl auf der deutschen Bestenliste für Burger Buns nicht weg zu denken. Das Rezept beinhaltet als einziges ein Topping mit Sesam, welches man natürlich auch auf andere Bun Varianten anwenden kann. Allerdings bereiten wir für unseren Test alle Burger Buns zu, wie diese ursprünglich geschaffen wurden. Dieser Teig hat zwei Ruhephasen und sollte daher nicht zu kurz vorm Angrillen zubereitet werden. Hier solltet ihr mindestens 3 Stunden vor Grillbeginn mit der Zubereitung beginnen.

Auch diesen Teig haben wir bei den Zutaten so optimiert, dass daraus 6 größere Buns geformt werden können. Auch hier wird mit keinen Zauberzutaten gearbeitet, sondern mehr auf die klassischen Elemente von Buns gesetzt.

130 ml lauwarmes Wasser
40 Gramm warme Milch 3,5 Prozent
27 Gramm frische Hefe
23 Gramm Zucker
5 Gramm Salz
50 Gramm Butter geschmolzene Butter
325 Gramm Mehl 550er
1 wirklich kleines Ei (Größe S) ansonsten 15 bis 30 Prozent übrig lassen.

Zudem zur Deko:
1 Ei
2 EL Milch
2 EL Wasser
Sesam

Schritt 1: Flüssige Komponente Mischen
Wir mischen die Milch und das Wasser zusammen. Dort hinein geben wir nun den Zucker, das Salz und die geschmolzene Butter.

–> Verrühren das ganze

Jetzt geben wir das Ei hinzu und verrühren die Mischung erneut. Ist eine einheitliche Flüssigkeit daraus entstanden bröckeln wir nun die Hefe hinein und lösen diese in der Flüssigkeit auf.

Schritt 2: Mehl und flüssige Bestandteile zusammen fügen
Jetzt geben wir das Mehl in die Knetmaschine, schalten diese ein und geben langsam unseren Flüssigkeitsmix aus Schritt 1 hinzu.

Schritt 3: Teig kneten
Der Teig wird nun für ca. 10 Minuten geknetet bis eine toller Teig daraus geworden ist.

Schritt 4: Teig ruhen lassen
Der fertige Teig wird nun mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt und muss an einer warmen Stelle im Raum für ca. mindestens 1 Stunde ziehen. Temperaturen von ca. 32 Grad sind hier als optimal anzusehen.

Schritt 5: Teig aufteilen und platt drücken!
Den Teig teilt man jetzt in ca. 6 gleich große Stücke (ca. 90 Gramm) und rollt diese nun zuerst wieder zu einer Kugel. Jetzt drückt man diese Kugeln glatt auf ein Ofenblech mit Backpapier.

Schritt 6: Teig ziehen lassen
Der Burger Brötchen Teig muss nun ein weiteres mal für mindestens 1 Stunde in Ruhe ziehen. In dieser Ruhephase haben wir Zeit um das Sesam Tuning vorzubereiten!

Schritt 7: Sesam Topping
Das Ei mit Wasser und der Milch verquirlen! Fertig ist unsere Basis! Ist der Teig die Stunde gegangen, wird dieser mit unserer Masse bestrichen und anschließend mit Sesam überstreut!

Schritt 8: Buns backen!
Der Ofen sollte hierzu schon auf 200 Grad vorgeheizt sein. Ober und Unterhitze reichen hier aus!! Nach 15 bis 20 Minuten – bzw. beim gewünschten Bräunungsgrad könnt ihr die Burgerbrötchen aus dem Ofen nehmen. Am besten auf einen Rost abkühlen lassen und schon sind die Buns startklar zum Verzehr!

 

Burger Buns – Rezept

Fazit:
Die Burger Buns wirklich Klasse und ich kann diese jedem weiter empfehlen. Die Konsistenz ist wirklich perfekt und im Grunde so, wie man sich ein gutes Bun vorstellt.

Die zwei weiteren Rezepte im Test:
Hamburger Buns – Rezept
Hamburger Brötchen – Rezept

Und unser globales Fazit:
Burger Brötchen – Die Basics

Check Also

Valentinstag – Grill-Ideen mit Herz – Rezepte

Der Valentinstag ist am 14. Februar und gilt in Deutschland als Tag für die Liebenden. …

Send this to a friend