Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Sonstige-Rezepte > Hamburger Buns – Rezept

Hamburger Buns – Rezept

Diese Hamburger Buns sind nach einem Rezept von Okraschote und daher werden sie auch oft in Griller-Kreisen als Okrabuns bezeichnet! Auch bei diesen Buns müssen zwei Ruhezeiten eingeplant werden, die unbedingt eingehalten werden müssen. Es kommen hier zwar auch die klassischen Zutaten zum Einsatz, allerdings ist dieses eines der wenigen Rezepte im Netz, welche mit einem 405er Mehl zubereitet wird. Dies ist eher selten, da viele Rezepte zum 550er Mehl greifen. Ansonsten ist im Originalrezept noch ein Anteil von Milchpulver drin, welches nach eigenen Angaben des „Entwicklers“ auch durch pure Milch ersetzt werden kann. Dies habe ich hier im Rezept auch umgesetzt, da Milchpulver zwar zu bekommen ist, aber nur sehr selten im Discounter um die Ecke! Bzw. hat man es nicht im Vorratsschrank zu Hause.

Die Zutatenliste wurde von mir wieder so optimiert, dass daraus 6 größere Burger Buns zu formen sind. Ich finde diese Menge einfach praktisch, da man 6 Buns ohne große Probleme auf ein Backblech bekommt. Hier die Zutaten für Euch:

325 Gramm Mehl
145 Gramm angewärmte Milch 1,5 Prozent (bei 3,5 Prozentiger Milch macht eine Mischung von 50 Prozent Wasser zu 50 Prozent Milch! )

Alternative zur Milch:
17 Gramm Milchpulver + 150 ml Wasser

1 kleines Ei
26 Gramm flüssige Butter
20 Gramm Zucker
7 Gramm Salz
15 Gramm Hefe

Geschmolzene Butter zum Optik-Tuning!
Zubereitung:

Schritt 1: Vermischen der Flüssigen Zutaten
In die Milch geben wir am besten in folgender Reihenfolge unsere Hauptzutaten:

–> Zucker
–> Salz
–> Hefe zerbröckeln und zugeben

Kurz umrühren, damit alles miteinander gut vermengt wird.
Jetzt geben wir den Rest hinzu:

–> flüssige Butter
–> Ei

Jetzt nochmals gut alles miteinander vermischen.

Schritt 2: Flüssigkeit in das Mehl geben
Jetzt geben wir das Mehl in eine Knetmaschine, lassen diese anlaufen und mischen schön langsam die in Schritt 1 zubereitete Flüssigkeit unter. Teig ca. 10 Minuten kneten! Etwas mehr kann nie schaden!

Schritt 3: Teig ziehen lassen
Jetzt deckt ihr die Schüssel mit einem nassen Handtuch ab und lasst diese bei Raumtemperatur oder warmer Umgebung (optimal wären ca. 32 Grad) für ca. 1 Stunde ziehen.

Schritt 4: Buns formen
Jetzt teilt ihr den großen Teig in ca. 6 Teile zu je etwa 90 Gramm und formt diesen Teig zuerst zu einer Kugel. Habt ihr dies erledigt, kommen die Buns auf das Ofenblech (6 Stück passen hier wunderbar drauf) und drückt diese dann wieder flach! Gebt etwas Mehl unter und auf die zukünftigen Buns.

Schritt 5: Teig ziehen lassen
Jetzt deckt ihr das Backblech erneut ab – nehmt aber hierzu einfach etwas Frischhaltefolie. Jetzt müssen die Hamburgerbrötchen für mindestens eine weitere Stunde ruhen.

Schritt 6: Brötchen backen
Der Ofen wird nun auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorgeheizt und die Brötchen für ca. 15 bis 20 Minuten je nach gewünschten Bräunungsgrad gebacken.

Schritt 7: Optik Tuning
Noch heiße Buns mit geschmolzener Butter bestreichen!
Fertig sind die Burger-Brötchen!

 

Hamburger Buns – Rezept

Fazit:

Die Hamburger Buns sind richtig lecker und haben eine relativ feste Konsistenz! D.h. nutzt ihr diese Buns, werden diese nicht beim „rein“ beißen zerbröckeln, so wie man es von den fertigen Kauf-Buns gewohnt ist.

Die zwei weiteren Rezepte im Test:
Burger Buns – Rezept
Hamburger Brötchen – Rezept

Und unser globales Fazit:
Burger Brötchen – Die Basics

Check Also

Valentinstag – Grill-Ideen mit Herz – Rezepte

Der Valentinstag ist am 14. Februar und gilt in Deutschland als Tag für die Liebenden. …

Send this to a friend