Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Burger > Fischstäbchen – Burger – Rezept vom Grill

Fischstäbchen – Burger – Rezept vom Grill

Heute kombinieren wir zwei Dinge, von denen man wohl denken könnte – kann das schmecken? Aber beim zweiten Gedanken – yo, warum nicht Fischburger bzw. ein Fischstäbchen Burger – kann man wohl machen! Tja, und wir haben es gemacht und wie es sich für ein anständiges Rezept gehört haben wir uns bei der Soße etwas einfallen lassen und nicht einfach Ketchup drüber gekippt und ich muss sagen, das Rezept, welches dabei heraus gekommen ist – kann sich wirklich sehen lassen! Aber fangen wir zuerst bei den Zutaten an.

Einkaufsliste:
– grüner Salat
– Gurke
– Lauch
– Schmand
– Röstzwiebeln
– Fischstäbchen 3 Stück pro Burger Bun
– Burger Brötchen oder wie hier – was ich auch fast empfehlen würde – so ein Krusti-Brötchen –  glaubt mir, dies ist 1000mal besser als diese Fertig-Buns!

Jo, und das war es dann auch schon!

Für die Soße vermengen wir nun ganz einfach einen Teil des Schmand mit dem klein gehackten Lauf und den Röstzwiebeln.
Menge – ich hätte gesagt – nach Gefühl – gerade beim Lauch dürft ihr schon großzügig sein.

Diese Mischung geben wir dann auf beide Seiten des Brötchens auf:

Dann kommen die Fischstäbchen auf den Grill.
Hier würde ich Euch empfehlen eine Grillplatte oder etwas in der Art zu nutzen. Ist dann doch um einiges einfacher.
Direkte Hitze – 200 Grad.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Brötchen weiter vor.
Auf die Unterseite geben wir nun den Salat drauf – nochmals etwas Schmand und ganze Röstzwiebeln dazu. Dies ergibt des extra Crunchy-Kick!

Darauf legen wir dann unsere Fischstäbchen …

…und geben darüber noch geschnittene Gurkenscheiben hinzu!

Deckel drauf und fertig ist unser Fischstäbchen Burger!

Guten Appetit!

Fazit:
Ich war mir zuerst wirklich nicht sicher – ob dies mit dem Schmand in Kombination mit Lauch und Röstzwiebeln eine gute Idee ist! Aber ich kann Euch nun im Nachgang sagen! Es war eine sehr gute Idee! Denn es hat wirklich fabelhaft zum Burger gepasst! Diese Kombination gibt dem Burger einen absolut interessanten Schliff und es gibt eine richtige Geschmacksexplosion ohne die Fischstäbchen in Soße baden zu müssen, welche dann oft nur als Träger für Ketchup verwendet werden! 😉 Wer Fischstäbchen mag, sollte dieses Rezept einmal testen!

 

Check Also

Leberkäse Burger – bayrisches Rezept

Leberkäse gibts hier bei uns in Bayern in vielen Lokalitäten und in fast jeder Kantine …

Kommentar verfassen

Send this to a friend