Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Fisch > Lachs auf der Planke

Lachs auf der Planke

Natur pur: Plankenlachs auf dem Grill

Grillen mit Holz  machen viele hin und wieder doch grillen auf Holz, kennen die wenigsten, bzw. nur die eingefleischten Grillchefs! Dabei ist das Grillen auf Holz eine richtig gute Sache, denn das Grillgut wird gleich auf zwei Arten mit dem Holzgeschmack (Rauch und über den direkten Kontakt mit dem Holz) angereichert und bleibt durch das und die indirekte Grillmethode sehr saftig! Hier im Beispiel nehmen wir eine Zedernholz-Planke, das im Normalfall das Holz der Wahl ist. Hin und wieder bekommt man auch noch andere Arten von Holz, doch ich würde Euch für unseren Lach eine Zedernholz Brettchen empfehlen. Diese bekommt man im gut sortierten Grillhandel oder bei Amazon oder Ebay. Nicht ganz billig der Spaß, aber wir grillen hier ja auch einen sehr guten Fisch und nur so als Randinfo, das Brettchen kann man im Normalfall mehr als einmal verwenden!

Wenn wir gerade schon beim Holz sind, fangen wir auch damit an! Denn wer plant einen Lach auf einer Planke zu zaubern, sollte dies rechtzeitig planen, denn die Planke muss vor Grillbeginn gewässert werden! Ansonsten könnte diese einfach Feuer fangen und Euer Fisch würde nicht geräuchtert, sondern verbrannt werden! Damit dies nicht passiert, legen wir die Planke in ein geeignetes Gefäß und beschweren diese, damit das Holz nicht an der Wasseroberfläche schwimmen kann. Zu lange gibt es hier fast nicht und so empfehle ich Euch die Planke schon am Vortag zu wässern, dann könnt ihr diese in einer ruhigen Minute auch einmal wenden!

Wenn es dennoch mal schnell gehen soll, reichen zur Not auch 2 Stunden aus!

Lachs auf der Planke grillen (1)

 

Da wir ja etwas vom Geschmack der Planke spüren wollen, verzichten wir auf eine Marinade und würzen den Lachs nur mit etwas Salz und etwas Pfeffer. Die Haut sollte man davor abziehen, dass das Fischfleisch einen vollständigen Kontakt mit der Planke hat.

 

Jetzt gehts los!
Wir nehmen die Planke aus dem Wasser und bereiten den Grill vor.

 

Lachs auf der Planke grillen (2)

 

Hier empfehle ich Euch mit einer indirekten Hitze zu arbeiten! Sind die Kohlen am Glühen, legen wir die Planke auf den Grill so, dass die Planke zum Teil über der indirekten Hitze liegt und irgendwann zum Glühen anfängt! Jetzt sollte sich langsam etwas Rauch bilden. Ist dies der Fall, wird es Zeit den Fisch auf die Planke zu legen!

 

Lachs auf der Planke grillen (3)

 

Im Normalfall sollte der Fisch so um die 20 / 25 Minuten brauchen, bis er fertig ist. Die Grillmeister unter Euch werden vielleicht auch ein Grillthermometer besitzen. Sollte dies der Fall sein, so versucht  sobald der Fisch auf die Planke kommt eine Temperatur von 180 Grad zu halten. Dadurch wird der Lachs langsam gegart und er bleibt sehr saftig!

Wenn das Thermometer etwas zwischen 55 und 60 Grad anzeigt, ist der Lachs fertig und kann genossen werden!

 

Lachs auf der Planke grillen (5)

 

Zum Ablösen des Lachs solltet ihr einen Wender bereit halten, denn der Lachs wird so locker flockig werden, das er sonst beim Lösen von der Planke zerfällt. Einige raten hier im Vorfeld die Planke mit etwas Öl zu behandeln – ich bin kein Freund davon, möchte Euch aber den Tipp nicht vorenthalten.

Wenn das Brettchen noch nicht zu verbrannt aussieht, könnt ihr ja den Lach auch direkt auf dem Brettchen servieren! Ist auf jeden Fall ein netter Gag!

Dann wünsche ich Euch jetzt einen guten Appetit!

 

Lachs auf der Planke grillen (6)

INFO:
Pro Person rechnet man ja 200 bis 250 Gramm Lach.

Check Also

Lachs von der Salzplanke an buntem Salat und Dip

Der Lachs von der Salzplanke an buntem Salat mit Avocado-Mango-Paprika-Dip ist kein wirkliches Rezept, sondern viel …

Kommentar verfassen

Send this to a friend