Startseite > Grill-Rezepte > Grill-Sonstige-Rezepte > Pizzateig wie beim Italiener – Rezept

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept

Ein Pizzateig ist eigentlich kein wirkliches Geheimnis, denn in einen guten Pizzateig kommen keine geheimen Zutaten und die Zutaten, welche sich im Pizzateig befinden, sind mehr als einfach! Mehl, Wasser, Salz und Hefe bilden immer den Grundstock eines Pizzateiges, doch kommt es zum einen sehr stark auf deren Zusammensetzung und vor allem auf die Zubereitung an. Ein perfekter Pizzateig braucht einfach seine Zeit und daher ist es für dieses Rezept notwendig, eine Vorlaufzeit von 8 bis 10 Stunden einzuplanen. D.h. ihr könnt den Teig am Vormittag zubereiten, wenn ihr plant, diesen am Abend zu essen! Befolgt ihr dann die Anweisungen hier im Rezept, werdet ihr dafür mit …ich will mal sagen „den perfekten Pizzateig“ belohnt! Steht Euch nicht so viel Zeit zur Verfügung, würde ich Euch zu meinen Pizzateig für Schnellentschlossene raten. Dieser ist zwar nicht ganz so lecker wie dieses Rezept hier – aber dafür kann der Teig  direkt nach der Zubreitung verwendet werden!

Was brauchen wir alles für diesen Teig?

Das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt:

–> 500 Gramm Mehl
Solltet ihr Zugriff auf ein Mehl vom Typ 00 haben, so verwendet bitte dieses Mehl! Dies wäre dann so richtig traditionell! Leider kommt man an dieses Mehl in Deutschland nicht so einfach ran und daher solltet ihr zum Mehl vom Typ 405 greifen! Das ist super für unseren Pizzateig! Bitte verwendet jedoch kein anderes Mehl!!!

–> 300 Milliliter Wasser (kann leicht temperiert sein, aber nicht heiß – wer auf Nummer sicher gehen möchte 30 bis 35 Grad sind ok!! Heißes Wasser aus der Leitung ist zu heiß!)

–> 5 Gramm frische Hefe (findet man im Kühlregal)

–> 2 TL Salz

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (1)

–> Teigrührmaschine
Die ist wichtig!! Denn glaub mir – ihr wollt den Teig nicht 20 bis 30 Minuten per Hand kneten! Das macht keinen Spaß und wird auch lang nicht so gut!
Die Zubereitung des Pizzateigs:

Schritt 1: Mehl / Salz Basis erstellen
Zuerst schütten wir die 500 Gramm Mehl über eine Sieb in die Schüssel der Teigknetemaschine. Dazu geben wir nun das Salz hinzu und lassen diese Kombination stehen, bzw. können wir die Maschine im Vorfeld schon mal anwerfen um das Salz etwas im Mehl zu verteilen.

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (2)

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (4)

Schritt 2: Hefe / Wasser Basis erstellen
Jetzt nehmen wir die 5 Gramm Hefe und lösen diese im lauwarmen Wasser aus. Achtet bitte darauf, dass die Hefe sich vollständig gelöst hat, bis ihr zum nächsten Schritt springt.

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (3)

Schritt 3: Wir vermischen die Mehl / Salz Basis mit der Hefe / Wasser Basis.
Gebt dafür die gelöste Hefe langsam in die laufende Teigmaschine. Ich habe dabei festgestellt, das eine hohe Drehzahl der Knetmaschine dabei gar nicht so schlecht ist.

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (5)

Schritt 4: Der Teig wird geknetet
…und zwar sehr lange! 25 Minuten darf die Teigmaschine für diesen Vorgang schon laufen! Es sollte dabei ein homogener Teig heraus kommen, welcher zudem noch elatisch ist.

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (6)

Schritt 5: Wartezeit 1 (2 – 3 Stunden!)
Ist der Teig gut durchgeknetet, so formt ihr diesen am einfachsten zu einer Kugel und deckt die Schüssel mit einem nassen Handtuch ab. Der Teig sollte nun für ca. 2 Stunden bei Zimmertemperatur oder auch gerne einen Tick wärmer ruhen. Den Teig solltet ihr jedoch nicht in die Sonne oder an einem extrem warmen Ort stellen, das mögen die Hefekulturen nicht und die brauchen wir nun, damit der Teig sauber aufgeht!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (7)

Schritt 6: Wartezeit 2 (6 bis 7 Stunden!)
Bevor die zweite Wartezeit beginnt, bearbeiten wir jedoch erneut unseren Teig! Wir teilen diesen nun in 4 Teile, wobei jedes Teil bei diesem Rezept dann ca. 200 Gramm haben sollte. Diese 4 Teig-Teile formen wir nun wieder zu einer Kugel und geben diese in 4 getrennte Behältnisse! Kann auch ein großes Behältniß sein, wenn der Abstand zwischen den Teig-Teilen groß genug ist. Dies ist nun  der portionierte Teig für unsere 4 Pizzen!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (8)

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (9)

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (10)

Schritt 7: Pizzateig kann verwendet werden!
Nach einer Wartezeit von 8 bis 10 könnt ihr nun den Teig direkt verarbeiten! Sollte der Teig noch etwas länger liegen, stellt dies auch kein wirkliches Problem da! Nur kürzer als 8 Stunden sollte die Zeit nicht sein!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (11)

Pizza jetzt mit der Hand in die gewünschte Formstecken, bzw. alternativ dazu mit dem Nudelholz etwas bearbeiten! Der Einsatz von Mehl verhindert das Ankleben des Teigs auf der Arbeitsplatte oder am Nudelholz!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (12)

Wo wir gerade beim „Ankleben“ sind! Ich habe derzeit noch brauchbare „Pizzabäcker“ Lösung gefunden, den Teig vom Teigtablett auf den Pizzastein zu bringen! Überall wird geraten mit Mehl zu arbeiten, Salz unter die Pizza zu streuen oder ähnliche Dinge zu machen, damit die Pizza leicht vom Pizzatablett auf den Pizzastein rutscht! Keine Ahnung, wie das andere Leute machen – in der Praxis funktioniert das bei mir nicht. Ich bediene mich hier dem guten alten Backpapier!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (13)

Am besten rollt man hier drauf gleich die Pizza aus, dann hat man überhaupt kein Problem damit! Ist die Pizza in die gewünschte Form gebracht, schneidet ihr nochmals grob um die Pizza herum, damit möglichst wenig Backpapier über schaut – sonst wird das schwarz, bzw. verkohlt direkt.

Die Backpapier-Variante funktioniert zwar nur jeweils einmal (danach ist das Backpapier ziemlich dunkel) und für eine neue Pizza benötigt ihr eine neue Scheibe Backpapier. Aber dafür ist das Handling der Pizza am Grill wirklich perfekt!

Nach dem „ausrollen“ könnt ihr mit dem „Belegen“ beginnen! Dabei wird eigentlich immer mit der Pizzasoße (Rezept für Pizzasoße findet ihr hier!) angefangen. Bringt diese auf den Belag aus und zwar nicht zu viel und nicht zu wenig! Ein kleiner Klecks in die Mitte genügt und dann mit einem Löffel die Soße verteilen!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (14)

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (15)

Dann folgt eine dünne Schicht Käse Eurer Wahl und darauf der Belag! Dann wieder Käse – Belag – Käse …Spaß bei Seite! Irgendwann ist die Pizza belegt und kommt danach auf den mindestens 20 Minuten vorgeheizten Pizza-Stein!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (16)

 

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (17)

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (18)

Die Temperatur im Grill sollte dabei die maximale Gradzahl erreichen! D.h. alle Schieber auf und die Kohlen richtig gut durchziehen lassen.

Nach ein paar Minuten – je nach anstehender Hitze, werdet ihr mit einer perfekten Pizza beglückt! (naja, vielleicht außer der Form!)

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (19)

Fazit:
Dieses Pizza-Teig-Rezept ist wirklich klasse und kann uneingeschränkt so wie beschrieben übernommen werden! Ich möchte Euch aber auch nochmals darauf hin weisen, dass das alternative Rezept hier im Blog – um einen High-Speed-Pizza-Teig ohne Wartezeit zu kneten auch nicht viel schlechter schmeckt! Meine 7 Testkandidaten waren zwar alle der Meinung, dass dieser Teig hier den Platz 1 verdient hat, der Abstand zum Platz 2 jedoch ganz minimal ist!

Pizzateig wie beim Italiener – Rezept (20)

Check Also

Tortilla Pizza – die schnelle Pizza vom Grill – Rezept

Im letzten Rezept hatte ich Euch die Quesadillas vom Grill vorgestellt und wie es oft so …

2 Kommentare

  1. Hallo Grillinstruktor, das muss ich einfach loswerden. Der Pizzateig ist das Beste was ich bisher gegessen habe. Bin erst seit dieser Saison ins Grillen (Weber Spirit 330) eingestiegen, aber dieser Teig und auch die Soße…ein Traum! Meine bisherigen Grillgäste sind total begeistert von meinen Pizzen aus dem Grill! Beste Grüße und vielen Dank. Pfeili

Kommentar verfassen

Send this to a friend